Terminfo & rxvt-unicode-256colors Probleme

In letzter Zeit hatte ich ab und an Probleme mit der Term Variable und Verbindungen per SSH auf diverse Systeme. Die Fehlermeldung lautet immer:

terminal open failed: missing or unsuitable terminal: rxvt-unicode-256color

Scheint also ein Problem mit rxvt-unicode-256color zu sein. Merkwürdigerweise trat es nicht bei allen Distributionen auf. Von Archlinux zu Archlinux gab es in der Regel keine Probleme. Nur mein Homeserver wollte irgendwie nicht. Dort war das Problem allerdings einfach zu lösen. Einfach per Pacman das Paket rxvt-unicode-terminfo installieren und fertig.

Unter CentOS und Ubuntu gibt es dieses Paket leider nicht. Dort ist die Lösung aber auch einfach: Man kopiert sich einfach die Terminfo Datei rüber.

Also von einem System mit vorhandener (passender) Terminfo Datei per SCP rüber auf den Server (bzw. Rechner mit auftretendem Problem):

scp /usr/share/terminfo/r/rxvt-unicode-256color host:/home/user 

Und anschließend an die richtige Stelle kopieren. Bei CentOS und Archlinux ist es der gleiche Pfad unter /usr/share also einfach dahin. Bei Ubuntu schaut man da aktuell ins Leere. Ein kurzes Find hat es dann aber aufgelöst: Die Terminfo Dateien befinden sich unter /lib/terminfo/

Bei einer frischen Installation von Ubuntu Server 14.01-LTS trat das Problem übrigens nicht auf. Aber falls die oben genannte Fehlermeldung bei euren Systemen auftreten sollte, wisst ihr nun Bescheid.

Honest Trailers: Game of Thrones

Da heute die 4. Staffel endlich losgeht, hier mal der Honest Trailer zu Game of Thrones. Vorsicht: SEHR SPOILERLASTIG wenn man die Staffeln 1-3 noch nicht gesehen hat. Staffel 4 wird auf jeden Fall Bombe! Vor allem da mit dem neuen Buch wohl doch nichtmehr vor 2015 rechnen darf :-(

Hoffentlich schafft er die Geschichte noch zu Ende zu bringen, schließlich ist er ja auch nichtmehr der Jüngste.

PS: Wer Honest Trailers von Screenjunkies noch nicht kennt sollte deren Youtube Kanal mal durchforsten. In der Honest Trailer Serie gibt es einige witzige Videos.

Comic Sans goes Hipster: Comic Sans Neue

Comic Sans… die gefühlte Lieblingsschrift vieler Einladungskarten, Speisekarten und Hinweisschilddesigner macht einen auf Hip. Es gibt jetzt Comic Sans Neue! In der Tat ist die Verwandtschaft zum vielgehassten Original definitiv erkennbar. Allerdings sieht die Neue Variante doch um einiges edler und benutzbarer aus.

Aktuell ist die Schrift kostenlos und kann auf der Webseite des Designers hier runtergeladen werden. Es gibt 2 Variante: Comic Neue & Comic Neue Angular. Beide sind in 6 verschiedenen Schriftschnitten verfügbar.

Ich weiß zwar nicht, ob ich die Schriftart tatsächlich verwenden würde. ABER wenn die Schriftart großflächig das Original ersetzen würde (was wohl nicht passieren wird), wäre die Welt wohl um einige Fälle krassen Augenkrebs ärmer.

Comic Sans - Carpet Store LogoSchöne Webseiten zum Thema Comic Sans mit ähnlich netten Beispielen wie das Bild rechts sind übrigens comicsanscriminal.com und bancomicsans.com.

Werden ihr, die euch irgendwie hierher verirrt habt, Comic Neue nutzen oder wie um das Original einen weiten Bogen machen?

Piwik 2.0 mit neuem Design erschienen

Das Webanalyse Tool Piwik ist nun in Version 2.0 verfügbar. Es ist einer meiner Lieblingstools und das Update bohrt insbesondere die Optik gehörig auf.

Piwik ist ein Open Source Webanalyse Tool und bietet ungefähr die gleiche Funktion wie Google Analytics. Allerdings kann man es auf einem eigenen Server laufen lassen. Dies hat meines Erachtens mehrere Vorteile. Erstens macht man sich nicht von Google abhängig und wirft zweitens Google nicht noch mehr Daten in den Rachen. Man behält einfach ein wenig mehr Kontrolle über die eigenen Daten.

Ich persönlich nutze Google Analytics mittlerweile überhaupt nichtmehr für meine eigenen Projekte und empfehle es Kunden auch gerne weiter. Analytics ist zwar bei der initialen Aufsetzung einfacher (Code einbinden und fertig), allerdings läuft dies bei Piwik sobald es aufgesetzt ist, nicht wirklich anders und die Installation selbst ist auf dem eigenen Server auch in wenigen Schritten erledigt.
Read More…

R.I.P. Winamp… am 20.12.2013 endet eine Ära

Winamp 2.9.5 - Main PlayerEine der Apps (nennt man ja mittlerweile so) meiner Jugend wird es in einem Monat nichtmehr geben. Der früher beliebte Mediaplayer Winamp wird ab dem 20.12.2013 eingestampft. Auf der Webseite steht seit heute eine Mitteilung, dass Winamp und alle Dienste nächsten Monat dichtmachen. Ich nutze Winamp zwar seit Jahren nichtmehr, allerdings lag dies früher vor allem daran, dass ich primär unter Linux unterwegs bin.

Aber klar, in Zeiten vermehrt mobilem Musikkonsum und Diensten wie von Spotify und Co. zieht AOL nun einen Schlussstrich unter das seit 15 Jahren existierende Projekt und besonders überraschend kommt das objektiv betrachtet auch nicht.

Ich wurde bei der Meldung dann doch irgendwie ein wenig wehmütig. Wenn ich mir überlege wieviele Stunden ich mit der Modifikation der letzte ordentlichen Version (2.9.5 rechts im Screenshot) zugebracht habe. Zig Themes wurden durchprobiert, Plugins installiert, unendlich viele Visualisierungen angeschaut (ich erinnere mich noch eine, die 2 Ritter im Takt der Musik antreten ließ) und Scripte in externe Programme eingebunden.
Read More…

Nexus 5: HDR+ vs. normale Fotos der neuen Kamera App

Das Nexus 5 bzw. Android 4.4 aka. KitKat bringt in der neuen Kamera App auch eine HDR+ Funktion mit. Diese soll laut Google besonders stimmige Bilder ermöglichen.

Um das mal zu testen und gezielt zu vergleichen, habe ich mal ein paar Bilder gemacht. Einmal mit aktiviertem HDR+ und einmal ohne HDR+. Alle Bilder wurden sonst ohne irgendwelche Modifikationen, Szenemodi usw. gemacht. Alle Einstellungen in der Kamera waren auf Default und der Blitz deaktiviert (im HDR+ Modus ist kann er gar nicht aktiviert werden).

Qualität der HDR+ Fotos

Generell kann man meiner Meinung nach sagen: HDR+ sieht beim Nexus 5 durchgehend besser aus. Je nach Motiv merkt man den Unterschied mehr oder weniger stark. Insgesamt sehen die Farben aber ein ganzes Stück natürlicher und lebendiger aus, wenn man HDR+ aktiv hat. Auch die Schärfe finde ich etwas besser.

Read More…

1 2 3 8  Scroll to top