Letztens im Kölner Dom, das Richter Fenster

Ich war schon häufiger in Köln, aber zu meiner Schande muss ich mir eingestehen, es dann irgendwie nie in den Kölner Dom geschafft zu haben. Immerhin habe ich bei meinen fahrten nach Amsterdam mal festgestellt, dass der Dom ja direkt am Hauptbahnhof ist. So konnte ich dann kurz bevor ich weiter nach Berlin getourt bin, noch 20 Minuten in den Dom rennen und das Richter Fenster bestaunen.

Ich muss sagen, selbst als überzeugter Atheist fand ich die Atmosphäre ziemlich beeindruckend. Leider hatte ich nur mein Handy dabei, und keine richtige Kamera, aber hier meine Eindrücke. Praktischerweise hat gerade die Sonne geschienen und die Spiegelungen des bunten Richter Fensters waren echt der Hammer.

Mega Panorama – New York von oben

Gerade macht ein ziemlich abgefahrenes Riesenpanorama von New York von oben die Runde durchs weltweite Netz. Als kleiner Hobbyfotograf finde ich natürlich umso beeindruckender wie detailreich das Foto ist, die Perspektive und insgesamt die Technik, wie das Bild gemacht wurde. Es handelt sich um ein 3D Panorama, was aus mehreren Bildern zusammengesetzt und danach wieder auf 2D runtergerechnet und perspektivisch angepasst. Das Foto ist von Sergey Semenov und hat den Epson Pano Award in der Kategorie Amateure gewonnen. Schick!

Quelle: Sergey Semonov @ Airpano

Ein kleines Review vom Hobbit

Der Hobbit Filmposter - BilboIch habs gestern endlich mal geschafft in die Verfilmung vom Hobbit zu gehen. Als großer Fan des gesamten Herr der Ringe Universums, war ich dementsprechend sehr gespannt und hatte recht hohe Erwartungen. Leider lief in Darmstadt in keinem Kino der Film im Originalton mit 3D und HFR (der doppelten Bildrate). Mich hätte zwar schwer interessiert wie HFR nun genau aussieht bzw. wirkt, da es dazu ja durchaus kontroverse Diskussionen und unterschiedliche Meinungen gibt. Andererseits wollte ich auch nicht weit fahren und deshalb gabs den Hobbit für mich „nur“ in 3D, aber immerhin auf englisch im Festival Kino.

Vorsicht: Spoilers ahead!

Read More…

<Rustico> Man merkt, dass man im 21.Jahrhundert lebt, wenn man von seiner Freundin eine Einladung zu „Tage“ als recurring Event in seinen Google Kalender geshared bekommt. Schlechte Laune Vorhersage mit Push Notification!

— Beziehungen im 21. Jahrhundert (nicht von mir)

Hello again!

In den letzten Tage und Wochen ist bei mir (mal wieder) der Wunsch herangereift, so etwas wie einen eigenen Blog aufzusetzen. Ziel habe ich damit eigentlich keines. Ich wollte einfach gerne eine eigene Plattform haben, auf der ich ein paar eventuell sinnvolle und sicherlich mehr sinnlose Sachen posten kann. Da ich ungern eigene Inhalte auf Plattformen wie Facebook, tumblr und Co veröffentliche und gern die Kontrolle über von mir publiziertes Zeug behalte, ist nun diese Seite hier entstanden.

Wo geht die Reise hin?

Was hier alles draufkommt und entstehen soll? Gute Frage… aktuell würde ich das Ganze mal eher als Experiment bezeichnen, auf dem ich nach Lust und Laune Sachen poste. Darunter werden sich sicherlich auch ältere Sachen mischen, die nach unserem Kapitalen Servercrash im November 2012 im Nirvana verschwunden sind. Auf dieser Domain lag früher mein Portfolio, was ich mangels Zeit und Lust aber nie wirklich gepflegt und noch seltener aktualisiert habe. Deshalb ist die Zielsetzung hier: schnell irgendwelchen Mist posten können, den ich fabriziere oder finde. Da ich selbst noch keinen Plan habe, bin ich also selbst mal gespannt. Aus dem Crash habe ich übrigens gelernt und automatisierte, redundant abgelegte Backups auf allen Maschinen sind nun auch eingerichtet. Besagter Crash wird als einschneidendes IT Erlebnis des Jahres 2012 sicher auch mal einen eigenen Post bekommen.

Und auch wenn viele selbsternannte Netzexperten und Experten sagen Blogs sind tot, schauen wir nun also mal was hier in Zukunft so heranwächst. Ich sehe es eigentlich mehr als einen persönlichen Zeitgeist.

Also schaut ab und zu mal vorbei wenn ihr Lust habt! Über Kommentare,sinnlos wie sinnvoll, freue ich mich natürlich!

1 7 8 9 Scroll to top